Winterruhe

Der Garten wartet auf den Frühling. Trotzdem gibt es vieles zu entdecken.

Zwischen den Erdbeerblättern spitzen die gelben Blüten des Winterlings hervor. Die Knospen der Johannisbeere sind noch fest geschlossen.



 

Neue Hochbeete

 

Aus verschiedenen Spenden konnten wir im Garten neue Hochbeete aufstellen, die gerade älteren GärtnerInnen die Arbeit erleichtern werden.

Mäusebabies umgesiedelt

In unserem Gemeinschaftsgarten, in dem gemäß unserer Gärtnervereinbarung auf Pestizideinsatz komplett verzichtet wird, fühlen sich nicht nicht nur verschiedene Pflanzen wohl, sondern auch diese Mäusefamilie. Sie haben beschlossen, in der Hochbeetkiste am Apfelbaum ihre Jungen groß zu ziehen. Wir haben sie jedoch vorsichtig und behutsam ein paar Zentimeter weiter umgesiedelt, da die Kiste vom kleinen Kompost wieder in ein Hochbeet umgewidmet wurde.

Fichtennadellikör

Ich habe wieder ein Glas Fichtennadellikör angesetzt. Man braucht dazu nur Kandiszucker, Kornschnaps und eine Portion frischer weicher grüner Triebe, der Gemeinen Fichte (picea abies). Die Fichte ist gut daran zu erkennen, dass alle Nadeln jeweils einzeln auf einem kleinen braunen Stiel ("Höcker") wachsen, was die Zweige sehr rau macht.

Bei meinem Glas habe ich heute ein Interessantes Phänomen entdeckt: Die Flüssigkeitsschicht unten ist wegen des gelösten Zuckers dichter und auf ihr schwimmt eine zweite Schicht Fichtenspitzen! Nach dem Foto habe ich aber trotzdem gut geschüttelt, damit sich alles gut verteilt.

Arbeiten am Dach III

Mittlerweile gibt es bei der Erweiterung der Dachfläche wieder größere Fortschritte. So wurde zum Beispiel eine neue größere Dachrinne aus Metall montiert. So geh uns hoffentlich in Zukunft auch bei Starkregen nur wenig Wasser verloren.

Blüten

Zur Zeit kann man im Garten eine blühende Zierquitte entdecken und schöne Tulpen.

Das obere Foto zeigt umgepflanztes Gemüse mit kleinen Mulchhäufen. Abgeschnittenes Gras und Unkraut eignet sich hervorragend um zu Mulchen, denn dadurch verdunstet weniger Wasser und man muss weniger gießen. Zusätzlich wird Unkraut oftmals unterdrückt. Wer dennoch eher Angst vor einer Unkrautflut hat, kann darauf Achten eher Grünzeug ohne Samen und Blüten als Mulch zu verwenden.

Arbeiten am Dach II

Auch am Dach konnten die Arbeiten mittlerweile fortgesetzt werden.

Fliestunnel und Pflanzenbestimmung

Ich habe mein Beet an großen Apfelbaum an Leonie und Steffi übergeben, die auch schon ganz fleißig sind und einen kleinen Fliestunnel gebaut haben. Bei der eingekreisten Pflanze handelt es sich um Ewigen Kohl. Das Bild oben zeigt eine Haferwurzpflanze. Der Haferwurz ist ein altes Gemüse blüht wunderschön blau und hat sich auf vielen anderen Beeten selbst ausgesät. Seine Wurzeln kann man wie Schwarzwurzel zubereiten und essen.


 

 

Es hat geschneit!

- das ist natürlich Unsinn. Es hat nicht geschneit, auch wenn das im April hin und wieder auch vorkommt. Aber man könnte es meinen, wenn man die schneeweiße Schlehen in der Hecke des Gartens sieht! Wenn alles gutgeht, wird es dann im nächsten Winter viele blauen Beeren zu ernten geben, aus denen Christel ganz regelmäßig z.B. Marmelade kocht.

Arbeiten am Dach

Die Bauaktion zur Erneuerung und Vergrößerung der Dachflächen läuft noch. Michael Kulzer hat am 20.03.2020 die Fundamente gesetzt zum Abstützen der Dachverlängerung. In Kürze geht es dann weiter.